Montag, 28. Juli 2014

[Rezension] Was sich liebt, das rächt sich nicht von Rose Snow

Autor: Rose Snow
Verlag: Kindle Edition
Format: Ebook
Seiten: 259
Preis: 0,99€
Genre: Liebesroman
ASIN: B00M69MT3E










Maya ist frischer Single und dabei kann es auch erstmal bleiben. Somit beginnt Sie ein neues Leben, in Ihrer eigenen Wohnung, mitten in Hamburg. Doch Ihre neuen Nachbarn scheinen etwas eigenartig zu sein, bis auf der gutaussehende Holger, denn der stellt Mayas neue Welt gewaltig auf den Kopf und verbreitet bei Ihr Herzklopfen ohne Ende. Schnell wird aber aus Wolke 7 schnell wieder die Hölle, denn Holger scheint Maya zu betrügen, eine verräterige SMS ist der Auslöser. Für Maya fällt eine Welt zusammen, aber Ihre durchgeknallte Freundin rät ihr zur sofortigen Rache. Lässt sich Maya darauf ein, oder hat Sie sich in Holger doch nicht geirrt?

Zu allererst muss ich direkt eins los werden. Der Debütroman von dem Autorenduo Rose Snow wird mir durch seinen Charme noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Das Autorenduo hat mit dem Buch sicher nicht nur meinen Geschmack getroffen, sondern auch von vielen anderen Lesern, die das Buch gelesen habe, oder lesen werden noch. Der Schreibstil ist so schön flüssig zu lesen, und die Story so super durchdacht, dass man als Leser gar nicht mehr aufhören will mit lesen. Ich hatte das Buch in jeder freien Minuten in der Hand um heraus zufinden, wie es mit Maya und Holger weiter geht.
Ich fand das Buch nicht nur spannend, sondern auch sehr lustig geschrieben, es hatte soviel Charme, dass man sich oft ein Grinsen nicht vermeiden konnte. Dieses Buch ist auch sehr gut für Zwischendurch geeignet, da es sich einfach so weglesen lässt, wie viele sagen.

Ein Roman gut für Zwischendurch mit sehr viel Charme!
Dieses Buch bekommt von mir:

Rose Snow ist ein Pseydonym. Hinter Rose Snow stehen Zwei Liebenswerte Österreicherinnen, die schon seit Kindheitstagen gemeinsam Geschichten Schreiben. "Was sich liebt, das rächt sich nicht" ist der erste Band einer neuen Liebesromanreihe die auf viel Witz uns Skurrilität setzt und für Herzklopfen sorgt.




Keine Kommentare:

Kommentar posten